« Zurück zur Übersicht

Die Kunst des Erzählens

Märchenerzählen für Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel und alle, die Freude am lebendigen Erzählen haben

Märchen sind Magie und entsprechen damit genau der kindlichen Fantasie.

Die Lust am Vorlesen und Erzählen ist ansteckend. Insbesondere die Atmosphäre des Vorlesens spielt eine große Rolle. Diese kindlichen Erlebnisse stärken das Urvertrauen und bleiben oft ein Leben lang in Erinnerung. Kinder lieben auch das freie Erzählen. So ist ein Märchen jedes Mal wieder ein klein wenig anders und lässt Raum für Fantasie und sprachliche Entdeckungen.

Was macht aber eine/n gute/n MärchenerzählerIn aus?
Sie sollten mit Ihrer Stimme eine vertrauensvolle Atmosphäre schaffen, die Märchenbilder lebendig beschreiben und die Fantasie der Zuhörer anregen. Durch eigenes Verinnerlichen der Bilder, unterschiedliche Rollengestaltung und bewusste Pausensetzung lassen Sie die Szenen der Geschichte lebendig entstehen. Sie lernen mit Blickkontakt, Körpergestik und Gesichtsmimik Stimmungen zu erzeugen und Emotionen zu entfachen.

Organisation: Gabriele Hofer-Stelzhammer

Veronika Herzer, bearb.: Josef Philipp

Karina Lochner

Ausgebildete klassische Sängerin Bruckner Universität Linz, Unternehmensberaterin für Stimm- Sprech- & Atemtraining, Mitglied des Europäischen Netzwerks der Stimm-Expertinnen www.stimme.at, promovierte Juristin, arbeitet mit Führungskräften aus Wirtschaft und Politik, Universitätslektorin Johannes Kepler Universität Linz, Kepler Universitätsklinikum Linz, Donau-Universität Krems usw., Vortragende in vielen Firmen und Institutionen. Musikalisch tritt sie regelmäßig solistisch auf. www.karinalochner.at

Fortlaufende Kurse

Keine Kurse gefunden