« Zurück zur Übersicht

Das zeitgenössische Porträt in Aquarell und Mischtechnik

In diesem Seminar geht es nicht um fotografisch genaues Abbilden, sondern um individuelle expressive Malerei.

Statt einer regelkonformen, verwechselbaren Umsetzung wird auf eigene Handschrift wertgelegt. Der Respekt vor Porträtmalerei soll abgelegt werden, um künstlerisch wertvolle Ergebnisse zu schaffen. Mit Rhythmus, Dramatik, Verdichtung und Auflösen entstehen faszinierende Psychogramme und zeigen die Beziehung zum Modell in berührender und individueller Form. Freies, leichtes Umsetzen und mit Fehlern umgehen zu lernen, um daraus Neues zu entwickeln, führen zu überraschenden, unwiederholbaren Ergebnissen.

Gemalt oder gezeichnet wird nach mitgebrachten Fotos oder wir malen uns gegenseitig, auch das Selbstporträt ist möglich. Ein Modell steht uns ebenfalls die ganze Zeit zur Verfügung. Bildbesprechungen sollen das Seminarziel vertiefen, um dem schöpferischen Prozess näher zu kommen.

Zielgruppe: fortgeschrittene MalerInnen und Bildnerische ErzieherInnen

Materialliste wird zugeschickt.

Abendeinheiten sind vorgesehen, daher empfehlen wir die Übernachtung im Bildungshaus.

Organisation: Christine Tröbinger

Bernhard Vogel

Geboren 1961, 1984-1985 Ausbildung bei Irma Rafaela Toledo, 1985 Sommerakademie Salzburg bei Prof. Anton Lehmden, seit 1987 freischaffender Maler, seit 1989 Leitung von Aquarellseminaren,
zahlreiche Preise und Werke in bedeutenden nationalen und internationalen Museen

Fortlaufende Kurse

Keine Kurse gefunden