« Zurück zur Übersicht

Animationsfilm-Workshop für Jugendliche

Bewegende Geschichten

Wie entsteht ein Animationsfilm und welche Schritte sind dazu notwendig?
Nach einer kurzen theoretischen Einführung in die Welt des Animationsfilms geht es an die Umsetzung. Von der Idee bis zum fertigen Film werden alle notwendigen Schritte erklärt und anhand von Filmbeispielen veranschaulicht.
Der Kurs bietet die Möglichkeit, die verschiedenen Animationstechniken näher kennenzulernen (Legetrick, Stop Motion, Zeichentrickfilm usw.) und eigene kurze Animationsfilme herzustellen. Darüber hinaus werden Grundlagen in Drehbuch, Storyboard, Bildgestaltung, Dramaturgie vermittelt. Neben den klassischen Animationstechniken werden auch experimentelle Techniken vorgestellt, die besonders im künstlerischen Zusammenhang von Bedeutung sind.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Technik (Fotokamera, Stativ usw.) wird vom Referenten zur Verfügung gestellt.
Papier und Zeichenstifte bitte mitbringen.

Teilnehmer: 13 Jugendliche von 10 bis 14 Jahren

Organisation: Christine Tröbinger

Ernst Spiessberger

Ausbildung zum Zimmermann, Wechsel in den Sozialbereich. Beschäftigung mit unterschiedlichen künstlerischen Ausdrucksformen (Malerei, Fotografie), ab 1997 Studium Bildhauerei und transmedialer Raum an der Kunstuniversität Linz. Abschluss mit dem Animationsfilm "Das alltägliche Fremde - Animation im Kühlschrank". Stipendium vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur. In Berlin Studium an der Hochschule für Film und Fernsehen, Studienrichtung Szenografie. Gründung der Filmproduktion "Zitronenwasser Social Art Movie", als Regisseur und Filmproduzent tätig.
www.animationsfilm-workshop.com, www.zitronenwasser.com

Fortlaufende Kurse

Keine Kurse gefunden