« Zurück zur Übersicht

Über den Tellerrand – Michael Köhlmeier

"Wenn ich wir sage"

In der neuen Reihe „Über den Tellerrand“ möchten wir festgefahrene Gewohnheiten verlassen und den Blick auf die Gesellschaft und uns selbst richten.
Wir wollen offen sein für Neues und Ungewohntes, neue Eindrücke gewinnen und dabei sehen, wie andere Menschen leben und einen weiten Horizont haben. Wir wollen neue Perspektiven einnehmen, die Konsequenzen des eigenen Tuns bedenken, uns eine umfassende Meinung bilden und neue Sichtweisen ergründen.
Es werden interessante und abwechslungsreiche Vorträge, Lesungen, Diskussionen angeboten und zum Abschluss wird uns eine schmackhafte Suppe stärken.

Dieses Angebot soll je nach Aktualität erweitert werden. Bitte informieren Sie sich über weitere Termine in unseren Monatsprogrammen.

Michael Köhlmeier
Wenn ich wir sage

Ein Buch über die Sprengkraft eines kleinen Wortes – über das Wir, das ausgrenzt, und das Wir, das uns alle einschließen kann.
Michael Köhlmeiers Nachdenken über das Wir ist ein Plädoyer für eine offene Gemeinschaft. Das Wir kann wohltun, weil es dem einsamen Ich eine Heimat bietet und eine Ahnung, woher es kommt. In dieses Wir kann integriert werden. Es ist dem Ich nahe, es erzählt Geschichten. Aber das Wir ist auch eine Uniform, die man anlegen kann. Jeder kann diesem Wir zum Feind werden, es macht uns zu Opportunisten, zu Rechthabern. Dieses militärische Wir erzeugt Mythen, um Ideologien zu sanktionieren. Doch wie wird aus dem einen das andere Wir, aus intimster Familiengeschichte eine Begeisterung, für etwas zu töten und zu sterben? Und was lässt sich gegen diese Verwandlung tun?
Der große Erzähler Michael Köhlmeier befragt intensiv die Doppelgesichtigkeit des Wir.

Organisation: Gabriele Hofer-Stelzhammer

Michael Köhlmeier

Studium der Germanistik und Politikwissenschaft in Marburg/Lahn sowie Philosophie und Mathematik in Gießen und Frankfurt. Er schreibt Romane, Erzählungen, Hörspiele und Lieder und tritt als Erzähler antiker und heimischer Sagenstoffe und biblischer Geschichten auf.
Für sein Werk wurde der österreichische Bestsellerautor unter anderem mit dem Manes-Sperber-Preis, dem Anton-Wildgans-Preis und dem Grimmelshausen-Preis ausgezeichnet.

Fortlaufende Kurse

Soft Yoga am Freitag - Frühlingskurs

16.30 bis 17.30 Uhr

mehr

Oberösterreichische Pfarrblattschule

17 bis 17 Uhr

mehr

Yoga für Fortgeschrittene - Frühjahrskurs

17.45 bis 19 Uhr

mehr