« Zurück zur Übersicht

Dengelkurs

„Wie erkenne ich, dass die Sense gedengelt werden soll?“ Das ist eine der häufigsten gestellten Fragen in einem Mähkurs. Die Antwort darauf, „wenn sie nicht mehr zufriedenstellend schneidet und in immer kürzeren Abständen gewetzt werden muss“, ist theoretisch leicht nachvollziehbar – in der Praxis oft ungewiss, ob das jetzt zutrifft oder nicht. Im Dengelkurs widmen wir uns dieser Frage und werden Schritt für Schritt die Sense für den jeweiligen Arbeitseinsatz vorbereiten.

Inhalt
– Vorbereiten der Sense
– Ausbessern von kleinen Schäden
– Dengeln mit dem Schlagdengler
– Vorstellung des Dengelns am Amboss (Steirisch)

Wer seine eigene Sense gedengelt hat, kann in der Wiese das Ergebnis spüren – ein „Wow“ ist das Zeichen für: „Die Sense ist wieder scharf.“

Mitzubringen
– Eigene Sense – unbedingt frei von Schmutz und Rost
– Gehörschutz
– Ein 300 – 500 g Hammer
– Eine Sitzunterlage für den Komfort
– 2 ausgediente Handtücher als Schutz für die Hose und zur Reinigung der Sensen
– Optional: eigene Dengelausrüstung

Das verwendete Dengelwerkzeug kann im Anschluss, je nach Zusammenstellung, für € 65,- bis € 100,- gekauft werden.

Mittagessen: € 12,-

Organisation: Maria Zachhalmel

Christiane Laganda

Ausgebildete Sensenlehrerin des Sensenvereins Österreich, Tel. 0650 320 61 71

Fortlaufende Kurse

Keine Kurse gefunden