“Runder Tisch” von Hubertus Mayr

“Runder Tisch” von Hubertus Mayr

Print Friendly, PDF & Email

Vor der Kapelle mit Blick auf den Teich liegt ein wunderschöner Stein. Hubertus Mayr, der Theologe, Musiker und Steinkünstler nennt ihn „Runder Tisch“. Es ist ein Kalkstein, der ihm das Beisammensein um eine Mitte bedeutet, Zuhause sein, Domus nostrum. Als ich ihn erstmals bei einer Ausstellung in der Kapelle der Pädagogischen Hochschule in Linz gesehen habe, war er für mich „Das gebrochene, geteilte Brot“, Symbol für die Eucharistie.
Für die Liturgie am Gründonnerstag 2016 wurde er in die Kapelle nach Puchberg gebracht. Wunderbar lag er dann mitten im Raum. Dort konnte er aus Platzgründen aber nicht bleiben. Er fand seinen heutigen Platz auf der Terrasse zwischen Kapelle und Schlossteich. Und dort liegt er nun für alle Zeit und begleitet alle Gottesdienste.

Text: em. Dir. Dr. Wilhelm Achleitner

« Zurück zur Übersicht
.article-info .row p { margin-top:-5px!important; margin-bottom:-5px!important; } .article-info{ margin-bottom:5%!important; } .post_back{ display:none!important; } #register{ display:none!important; }