10. Oktober Vortrag Die gemeinwohl-ökonomie Christian Felber

Die Gemeinwohl-Ökonomie

Die „Gemeinwohl-Ökonomie“ ist ein alternatives Wirtschaftsmodell und eine Antwort auf die vielgesichtige Krise der Gegenwart. Sie baut nicht auf Gewinnstreben und Konkurrenz, sondern auf Gemeinwohl-Streben und Kooperation – dieselben humanen Grundwerte, die unsere zwischenmenschlichen Beziehungen gelingen lassen. Mehr als 1700 Unternehmen aus 35 Staaten unterstützen das visionär-reale Modell. Der österreichische Autor und politische Aktivist Christian Felber hat gemeinsam mit zwei Dutzend UnternehmerInnen das Modell entwickelt. Er wird in seinem Vortrag die ethischen Grundzüge der Gemeinwohl-Ökonomie vorstellen und über erste Erfahrungen mit diesem „Wirtschaftsmodell mit Zukunft“ berichten. Alle sind herzlich eingeladen mitzumachen!

Eine gemeinsame Veranstaltung von Bildungshaus Schloss Puchberg, dem Wirtschaftskundlichen Realgymnasium und dem Oberstufenrealgymnasium der Franziskanerinnen Wels, Direktor Mag. Georg König

Referent        Mag. Christian Felber, geb. 1972 in Salzburg, ist politischer Aktivist und Autor, studierte in Wien und Madrid romanische Philologie, Spanisch sowie Politikwissenschaft, Psychologie und Soziologie. Er ist Gründungsmitglied von Attac Österreich. 2010 initiierte Felber das Projekt Gemeinwohl-Ökonomie. Publikationen: Ethischer Welthandel. 2017, Die innere Stimme. Wie Spiritualität, Freiheit und Gemeinwohl zusammenhängen. 2015, Freihandelsabkommen TTIP – Alle Macht den Konzernen? 2014, Retten wir den Euro! 2012, Die Gemeinwohl-Ökonomie – Das Wirtschaftsmodell der Zukunft. 2010, Kooperation statt Konkurrenz – 10 Schritte aus der Krise. 2009

Termin           Mittwoch, 10. Oktober 2018, 19 Uhr

Kursbeitag    € 15,- inkl. Imbiss

Organisation Helmut Außerwöger, Georg König, WRG/ORG der Franziskanerinnen in Wels