8. November Vernissage Der eigene Freiraum, Karin Hehenberger

 

Vernissage DER EIGENE FREIRAUM

Karin Hehenberger

Acrylbilder

 

Ab dem 8. November 2018 präsentiert Karin Hehenberger eine Auswahl ihrer neuen Arbeiten im Schloss Puchberg unter dem Titel „Der eigene Freiraum“.

Karin Hehenberger ist seit 2008 Referentin im Bildungshaus Schloss Puchberg. Die Erhaltung und Förderung der Kreativität ist ihr ein wichtiges Anliegen bei ihrer Arbeit mit Erwachsenen und Kindern. In der eigenen künstlerischen Arbeit geben Form und Farbe einander die Hand. Eine stimmige Komposition ist ihr ebenso wichtig, wie Ausdruck und Spannung im Bild. Die Figur im Raum ist immer wieder ein bevorzugtes Thema der Künstlerin. Die Ausstellung kann bis 5.1.2019 besucht werden.

 

Eröffnung

Monika Plank, MSc

Sie arbeitet seit vielen Jahren als Trainerin, Beraterin und Coach mit Menschen, die Ihre kommunikative Kompetenz erweitern und ihr Wirken und ihre Wirksamkeit im beruflichen Kontext verbessern wollen. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt im Bereich Teamentwicklung, Persönlichkeitstraining und Konfliktmanagement.

 

Cello

Isabel Yuri Shida, geboren in der Schweiz, aufgewachsen in Yokohama, Japan.

Sie hat die Studien Elementare Musikpädagogik (Musik – Bewegung – Stimme) und Violoncello abgeschlossen und in zahlreichen Projekten und Konzerten als zeitgenössische Tänzerin und Musikerin mit dem Violoncello mitgewirkt

 

Künstlerin

Karin Hehenberger

Lebt und arbeitet in Eferding, Mitglied der Eferdinger Künstlergilde, Studium Bildnerische Erziehung an der Pädagogischen Hochschule Linz; 2011/12 Lehrgang Kreativitätspädagogik, 2009-2012 Lehrgang Aktzeichnen an der Kunstuniversität Linz bei Dietmar Brehm.

Mitglied der Eferdinger Künstlergilde. Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen.

Schwerpunkte: Acrylmalerei, die Aktzeichnung, Bewegungsstudien und Mixed-Media.

 

Vernissage: Donnerstag, 8. November 2018, 19 Uhr

Eröffnung: Monika Plank, MSc

Cello: Isabel Shida

 

Ausstellungsdauer: 9. November 2018 bis 5. Jänner 2019

 

Die Ausstellung ist von Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr und am Sonntag von 8 bis 12 Uhr

geöffnet.

 

Um Anmeldung wird gebeten!