KLIMAKRISE Schöpfung in Gefahr?
3. Oktober 2019 Referentin: em. Univ.Prof.in Dr.in Helga Kromp-Kolb

Die naturwissenschaftlichen Erkenntnisse bringen immer erschreckendere Informationen. Schon jetzt ist eine Million von acht Millionen Arten vom Aussterben bedroht und die Dimension des Klimawandels und seiner Folgen erweist sich als noch bedrohlicher als zunächst angenommen. Die ökologischen Krisen verschärfen sich gegenseitig und haben natürlich Auswirkungen auf die menschliche Gesellschaft. Wird diese die Kraft aufbringen, das Steuer noch herumzureißen? Gerade jetzt sind weitblickende, mutige und engagierte Menschen und Institutionen gefragt.

Eine Kooperation mit der Abteilung Gesellschaft und Theologie der Diözese Linz.

Gefördert durch die Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung.

 

Referentin                em. Univ.-Prof.in Dr.in Helga Kromp-Kolb, Wien

Seit 1995 Professorin an der Universität für Bodenkultur Wien. Als Universitätslehrerin und Forscherin liegt ihr Schwerpunkt bei der Umweltmeteorologie, Schadstoffausbreitung in der Atmosphäre, UV-Strahlung und stratosphärischer Ozonabbau. In letzter Zeit beschäftigt sie sich primär mit dem Klimawandel. Seit 2010 war sie Leiterin des Zentrums für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit an der BOKU, Themen: Gesellschaftswandel, Klimawandel, Bildung für nachhaltige Entwicklung und Paradigmenwechsel in der Wissenschaft.

 

Termin                       Donnerstag, 3. Oktober 2019, 19 Uhr

 

Kursbeitrag               € 15,- inkl. Imbiss

 

Organisation            Maria Zachhalmel

 

Hier finden Sie Informationen zu unserer neuen Nachhaltigkeits-Serie: Schritt für Schritt NACHHALTIG