Eine riesen Viecherei

Eine riesen Viecherei

Print Friendly, PDF & Email
Eine szenisch-musikalische Mutmach-Lesung mit jeder Menge Ohrwürmer
Ein Garten, perfekter Rasen, haargenau gestutzte Hecken, unkrautlose Beete, Swimming Pool: wunderschön – für uns Menschen! Doch die tierischen Bewohner sind unglücklich: Der Regenwurm stößt unterirdisch ständig auf Beton, die heiße Steinterrasse ist viel zu gefährlich für die Schnecke, und der Mistkäfer findet weder Verstecke in der Hecke noch ordentlichen Mist, dafür leider jede Menge Müll von den Menschen. Was soll er nur tun? Auswandern? Sein Glück woanders versuchen? Noch bevor er sich entscheiden kann, fordert ein Notfall alle Tiere des Gartens: Die Hummel klebt an einem Zuckerl-Papier fest! Werden sie es schaffen sie zu befreien? Und wird der Mistkäfer bei seinen Freunden bleiben oder doch das Weite suchen?
Nun – so viel sei verraten: Jedes Tier erkennt in diesem humorigen Gartenkrimi seine Stärken, und die gemeinsame Liebe zur Natur verleiht Flügel.
50 Minuten Unterhaltung pur mit Musik und Dialogen aus der Sicht unserer tierischen Mitbewohner im Garten, die uns Menschen zum Mitsingen, Mitmachen und Umdenken motivieren wollen.
Texte: Nora Dirisamer, Kompositionen: Johann Reiter, Julia Kaineder
Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung im Festsaal statt.
Familienkarten-Besitzer erhalten bei dieser Veranstaltung eine Ermäßigung des Eintritts um 10 %.
Es spielen und singen für Sie
Nora Dirisamer, Linz
Schauspielerin, Regisseurin, Autorin und Theaterpädagogin, liebt es Menschen jeden Alters zu berühren und zu begeistern, ausgebildet an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz, in vielfältigsten Projekten auf und hinter der Bühne tätig, zudem aus ganzem Herzen Familienmensch
Julia Kaineder, Dietach
Leidenschaftliche Sängerin und Pädagogin, hat mit ihrem Vocalensemble LALÁ die Welt bereist, Studium Religionspädagogik in Linz und Kinder- und Jugendchorleitung am Mozarteum in Salzburg, verheiratet, Mutter von drei Kindern
Johann (Hansi) Reiter, Pattigham
Leidenschaftlicher Vater, Ehemann, Biobauer, Pädagoge und Musiker, unterrichtet an der Landesmusikschule Ried und an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz Posaune und Tenorhorn – „und ich liebe das Leben!“
Termin: Samstag, 8. Juni 2024, 10.30 bis 11.20 Uhr
Eintritt: € 15,- pro Person inkl. cooler Sommererfrischung

« Zurück zur Übersicht
.article-info .row p { margin-top:-5px!important; margin-bottom:-5px!important; } .article-info{ margin-bottom:5%!important; } .post_back{ display:none!important; } #register{ display:none!important; }