STILLE TAGE VOR OSTERN
Referentinnen: Sr. Huberta Rohrmoser, Sr. Margret Grill

Stille Tage vor Ostern

Meditation in der Karwoche

 

 

„Das persönliche Ich ist im Innersten der Seele ganz eigentlich zu Hause. Wenn es hier lebt, dann verfügt es über die gesammelte Kraft der Seele und kann sie frei einsetzen.”

(Edith Stein)

 

Bei der Meditation versuche ich zu mir zu kommen, aufmerksam im gegenwärtigen Augenblick da zu sein, in meine Tiefe einzukehren, Gott in mir zu begegnen.

Beschenkt aus dieser inneren Quelle, kann ich mich gestärkt wieder den Mitmenschen und meinen Aufgaben im Alltag zuwenden.

Die Karwoche ist ein guter Anlass, mir Zeit zu nehmen für Stille und Meditation.

 

Programm

–     Hilfen für Entspannung und Ruhe

–     Meditationen zu biblischen Impulsen

–     Zeit, um in den Frühling hinauszugehen

–     einfache meditative Tänze

–     Einstimmung auf die Kartage und Ostern

 

Wichtig: Bereitschaft zum Schweigen auch außerhalb der gemeinsamen Übungen.

 

 

Referentin                Sr. Huberta Rohrmoser, Erla

Marienschwester vom Karmel, Diplompädagogin, Ausbildungen in Meditation, Exerzitienbegleitung, geistlicher Begleitung, sakralem Tanz sowie systemischer Supervision

 

Assistentin                Sr. Margret Grill, Erla

Marienschwester vom Karmel

 

Teilnehmer               25

 

Termin                       Sonntag, 14. April 2019, 19.30 Uhr bis Donnerstag, 18. April 2019, 15 Uhr

 

Kursbeitrag               € 170,-

 

Organisation            Helmut Außerwöger

Anmeldung