13. Oktober „Zu lange schon Rechtspopulismus!“ Vernetzungstreffen von 82 Initiativen für Demokratie und Menschenrechte, Buchpräsentation Heidi Benneckenstein „Ein deutsches Mädchen“

  1. Oktober 2018

 

Zu lange schon Rechtspopulismus!

 

  1. Vernetzungstreffen von 82 Initiativen für Demokratie und Menschenrechte, gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und AusländerInnenfeindlichkeit

Durch die Globalisierung, die wachsende Dominanz und Unübersichtlichkeit der Wirtschaft, die Beschleunigung und Vervielfältigung der Kommunikation seitens der neuen Medien und durch die Fluchtbewegungen aus Kriegs- und Notstandsgebieten entstehen in vielen Menschen soziale Abstiegsängste und nationalistische Abgrenzungsbedürfnisse. Unter Verzicht auf Vernunft und demokratische Dispute werden diese Ängste von rechtsextremen Personen und Parteien aufgegriffen, emotionalisiert und kollektiv verstärkt. Rechtspopulismus boomt – schon zu lange!

Beim Vernetzungstreffen wird die Situation vielfältig besprochen. Die Erfahrung von Solidarität für Vernunft, Demokratie und Humanität ermutigt zum weiteren politischen Engagement.

 

Referentin                Heidi Benneckenstein,

Ein deutsches Mädchen. Mein Leben in einer Neonazi-Familie. Aufgewachsen in der Nähe von München, Neonazi-Aussteigerin

Berichte                     Dr. Robert Eiter, Linz

Musik                         BettyRossa, Rote Lieder gegen den grauen Alltag

 

Gemeinsame Veranstaltung mit dem OÖ. Netzwerk gegen Rassismus und Rechtsextremismus.

Gefördert durch die Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung.

 

Termin                       Samstag, 13. Oktober 2018, 14 bis 19 Uhr

Organisation            Helmut Außerwöger, Robert Eiter, Wilhelm Achleitner