Collage
« Zurück zur Übersicht

Collage

Cut-outs

Kursbeschreibung

Aus fertigen oder selber eingefärbten Papieren werden Formen und Figuren ausgeschnitten und zu einem Bild zusammengeklebt. „Zeichnen mit der Schere“ könnte das Prinzip des „cut-outs“ oder „papiers découpés“ auch genannt werden. Beispiele dafür in der Kunst des letzten Jahrhunderts sind das Malerbuch „Jazz“ oder die Einbandentwürfe für die Zeitschrift „Verve“ von Henri Matisse.

Cut-outs können mit Malerei, Zeichnung und klassischer Collage erweitert werden. Aufgeklebte Fotos und Zeitungsfragmente schaffen eine Vielschichtigkeit im Bild, die mit den Mitteln der Malerei, der Zeichnung oder mit Cut-outs alleine nicht erreicht werden. Denn die Intention der Collage besteht in der Annäherung an die Wirklichkeit durch die Integration von Gegenständen des Alltags in einem Bild.

Ziel des Seminars ist der Versuch, mit Collage und Malerei aussagekräftige Kunstwerke zu schaffen. Der Themenschwerpunkt dieses Seminars ist eine Anregung und kann auch um andere Themen erweitert werden.

Für AnfängerInnen und Fortgeschrittene geeignet, da im Einzelgespräch auf die persönlichen Bedürfnisse der KursteilnehmerInnen eingegangen wird.

Abendeinheiten sind vorgesehen, daher empfehlen wir die Übernachtung im Bildungshaus.

Organisation: Christine Tröbinger, Maria Zachhalmel

Martin Staufner

Maler und Zeichner, Studium an der Hochschule für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz, Meisterklasse Malerei und Grafik, seit 2013 zusätzlich Lehrtätigkeit an der HTL für Grafik- und Kommunikationsdesign in Linz, www.staufner.at

Fortlaufende Kurse

Keine Kurse gefunden