« Zurück zur Übersicht

Lieben!

Über das schönste Gefühl der Welt - für Anfänger, Fortgeschrittene und Meister

Kursbeschreibung

Die Bestseller-Autorin über die Liebe im Wandel des Lebens. Denkanstöße für frisch Verliebte und Veteranen der Liebe.
Liebe, so meinte Paracelsus, sei das beste aller Heilmittel – aber vieles, was als Liebe ausgegeben wird, kann auch krank machen. Doch was genau ist Liebe? Wodurch unterscheidet sich „echte“ Liebe von Verliebtheit, Leidenschaft, Begehren, Kontrollzwang, Besitzgier und narzisstischen Bedürfnissen? Wie lernen wir „lieben“? Und kann man diese Fähigkeit verlernen? Vergessen? Kann sie zerstört werden? Lieben ist ein Bewusstseinszustand, den man pflegen muss, damit er nicht verkümmert oder verkrüppelt, warnt die Psychoanalytikerin Rotraud A. Perner und zeigt Wege wie auch Irrwege, das eigene Liebespotenzial wachsen zu lassen.
Eine Kooperationsveranstaltung mit beziehung-leben

Organisation: Helmut Außerwöger

Rotraud A. Perner

Psychotherapeutin/Psychoanalytikerin und promovierte Juristin, langjährige Universitätsprofessorin für Prävention und Gesundheitskommunikation (DUK) sowie Sexualtherapie (KLU), studierte nach dem Tod ihres Ehemannes drei Wochen vor dem 40. Hochzeitstag evangelische Theologie, auch um herauszufinden, was es damit auf sich hat, wenn es in der Bibel heißt: "Gott ist Liebe" (1 Joh 4). Von ihren über 50 Buchpublikationen erschien bei ORAC zuletzt "Kaktusmenschen".

Fortlaufende Kurse

Percussion - Mittwochkurs

19.00 bis 21.00 Uhr

mehr