« Zurück zur Übersicht

stahlGestalten – Wie aus altem Eisen noch etwas werden kann

Kursbeschreibung

Neben seinen hervorragenden technischen Eigenschaften hat Stahl auch faszinierende ästhetische Qualitäten an Formenvielfalt und Oberflächenbeschaffenheit, durch verschiedene Herstellungs- und Verarbeitungstechniken, Altersstadien, Umformungen, Deformierungen und vieles mehr.
Diesen nicht ganz so offensichtlichen Eigenheiten sind wir beim Workshop auf der Spur. Wir suchen den Reiz an den Dingen, denen sonst kaum mehr jemand Beachtung schenkt, wir suchen deren innewohnende Geschichte und die unsere dazu, versuchen das, was uns da anspricht, „dingfest“ zu machen.
Im inspirierenden Ambiente eines Bildhauerateliers stehen Schweiß- und Schneidgeräte sowie grundlegendes Handwerkzeug für die Stahlbearbeitung zur Verfügung. Sie lernen die Gerätschaften sicher zu bedienen und erfahren technische und künstlerische Begleitung bei der Umsetzung Ihrer Idee.

Idealerweise bringen Sie Stahlteile mit, mit denen Sie eine Geschichte verbinden, Teile, die Sie schon lange zu Hause liegen haben, aber die Ihnen bisher zu schade oder zu nahe waren, um sie zu entsorgen.
Keine Vorkenntnisse erforderlich! Materialliste wird zugeschickt.

Wir empfehlen die Übernachtung im Bildungshaus. Das Atelier von Reinhard Jordan befindet sich mit dem Auto nur ca. 15 Minuten von Puchberg entfernt

Kursort: Atelier von Reinhard Jordan, Weißkirchen an der Traun, Informationen werden gerne zugesandt. Das Atelier ist leider nicht barrierefrei!

Organisation: Christine Tröbinger

Reinhard Jordan

Bildender Künstler, Bildhauer, Ausbildung zum Holz- und Steinbildhauer, autodidaktische Aneignung der künstlerischen Metallbearbeitung, mehrfach Teilnehmer des Stahlsymposiums Riedersbach, www.reinhard-jordan.at

Fortlaufende Kurse

Keine Kurse gefunden