« Zurück zur Übersicht

Musik fürs Leben – Schubert: Wie Melodien die Seele erhellen

Musicosophia Hör-Seminar

Kursbeschreibung

Viele Melodien von Franz Schubert sind in das allgemeine Liedgut übergegangen. Vielen Generationen sind sie vertraut und haben nach wie vor nichts von ihrer ursprünglichen Kraft und ihrem Zauber eingebüßt. Was macht seine Musik so anziehend? Und warum hat sie uns auch heute noch etwas zu sagen?
Schuberts Melodien haben die Qualität, dass sie ihre ZuhörerInnen nicht mit äußerer Faszination beeindrucken, sondern tief in das Innere eindringen und dort wirken.
An diesem Wochenende wollen wir mit Hilfe der Musicosophia Hör-Methode dem Geheimnis der erhellenden Melodien von Franz Schubert näherkommen. Indem wir ausgewählte Musikstücke wiederholt hören und sie näher betrachten, lernen wir etwas über das tiefere Wesen seiner Musik. Wenn wir bewusst Schuberts Musik zuhören, werden wir staunen, wie seine bezaubernden Melodien unsere trüben Gedanken vertreiben können.

Dieses Seminar beginnt am Freitag mit dem einführenden Vortrag! Musikalische Vorkenntnisse brauchen Sie nicht.

Organisation: Christine Tröbinger

Hubert Pausinger

Studium der Pädagogik, Seminarleiter in der Internationalen Musicosophia-Schule und in mehreren europäischen Ländern, Autor von Büchern über das bewusste Musikhören, Initiator der Anwendung der Musicosophia Hör-Methode in der Musikerziehung, Gründer von musicosophia austria. www.musicosophia-austria.at

Fortlaufende Kurse

Keine Kurse gefunden