« Zurück zur Übersicht

Freiluftmalerei um Schloss Puchberg

Das Malen in der Natur hatte seinen letzten Höhepunkt im Impressionismus. Doch das malerische Festhalten von Lichtstimmungen und örtlichen Gegebenheiten hat nach wie vor nichts von seiner Faszination eingebüßt und erfreut sich dieser Tage hauptsächlich in englischsprachigen Ländern großer Beliebtheit. Eines der Ziele dieses Kurses ist es, die Plein Air Malerei auch in unseren Breiten wieder populärer zu machen.

Vor Ort zu malen bedarf einiger Veränderungen der Arbeitsmaterialien und Vorgehensweisen. Es wird kleinformatig gemalt, da die zur Verfügung stehende Zeit aufgrund der sich schnell verändernden Lichtsituationen den Malenden dazu zwingt, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Wir verwenden eine reduzierte Anzahl an Farben, wodurch das Erfassen der richtigen Farbtöne und Tonwerte erleichtert wird. Es kann mit Öl- oder Acrylfarben gemalt werden, Vorkenntnisse in ihrer Verwendung sollten vorhanden sein.
Zu Beginn werden Materialien und Vorgehensweise erläutert, gefolgt von einer Mal-Demonstration und praktischen Übungen.

Abendeinheiten sind vorgesehen, daher empfehlen wir die Übernachtung im Bildungshaus.

Organisation: Christine Tröbinger

Stefan Nützel

Geboren in Bayreuth, 1992-1998 Akademie der bildenden Künste Nürnberg, Freie Malerei, Klasse Johannes Grützke. Teilnahme an Grafikprojekten und Künstlersymposien, seit 1996 Leitung von Kunstseminaren und Workshops, Einzel- und Gruppenausstellungen in Österreich, Deutschland, Italien, USA. www.stefan-nuetzel.com

Fortlaufende Kurse

Keine Kurse gefunden