« Zurück zur Übersicht

Mein Platz in der Reihe meiner Ahninnen und Ahnen

Alte Familienmuster durchbrechen - neue Lebensweisen nähren

In jedem Familiensystem gibt es förderliche Muster und Spielregeln, doch auch das Gegenteil. Vieles hindert Familienmitglieder daran, ihre einzigartige Persönlichkeit in voller Schönheit zu entfalten. In jeder AhnInnenreihe gibt es irgendwann eine Person, die sich entscheidet, diese weitergegebenen hinderlichen Muster nicht mehr mitzuspielen, sondern zu verändern. Bist du diese Person?

An diesem Wochenende schauen wir nicht nur in die Vergangenheit, um lebensfeindliche Familienmuster zu beenden, sondern wir richten unseren Blick auch in die Zukunft, auf die noch ungeborenen Generationen. Welche Werte, welche Qualitäten, welche Haltungen werden sie brauchen, um ihr Leben gut gestalten zu können?

Mit dieser Ausrichtung wirst du zu der Ahnin, die du sein möchtest, und zu dem Ahnen, den du früher an deiner Seite gebraucht hättest. So kannst du dich ganz bewusst dafür entscheiden, wohlwollende Lebensweisen in deiner Familie zu nähren.

Bitte mitbringen: wärmende Socken, bequeme Kleidung für Bewegung zu Musik und Sitzen auf dem Boden, evtl. Sitzkissen

Abendeinheiten sind vorgesehen, daher empfehlen wir die Übernachtung im Bildungshaus.

Organisation: Gabriele Hofer-Stelzhammer

www.robertmaybach.com

Uli Feichtinger

Ihr Weg führte die Physikerin von der theoretischen Physik am CERN bei Genf über die Banken- und Consulting-Branche sowie Politik in die Welt der im Alltag gelebten modernen Spiritualität. Sie unterstützt Menschen, in ihre Größe hineinzuwachsen und begleitet sie vor allem im Bereich Berufung und Leadership. www.weripower.at

Fortlaufende Kurse

Meinen Glauben verstehen

17 bis 17 Uhr

mehr