« Zurück zur Übersicht

Musik fürs Leben

Mit Gustav Mahler Grenzen überschreiten

Musicosophia Hör-Seminar

Grenzen geben Halt, können aber auch einschränken. In der Musik ist es die musikalische Form, die einem Werk Zusammenhang und Gestalt gibt, ihm aber auch Grenzen setzt. Gustav Mahlers Symphonien sind eine ständige Auseinandersetzung zwischen der Suche nach Form und Grenzen und ihrer Überschreitung. Dies ist der Ausdruck seiner Sehnsucht nach Transzendenz.

An diesem Wochenende werden Sie mit Hilfe der Musicosophia Hör-Methode Schritt für Schritt die symphonische Welt Gustav Mahlers entdecken. Indem Sie immer mehr mit seiner Musik vertraut werden, bekommen Sie ein Gespür für musikalische Grenzen, ihre Bedeutung und die Notwendigkeit, sie zu überschreiten. Auf diese Weise wird Mahlers Musik zur Lebensschule für alle.

Dieses Seminar beginnt am Freitag mit dem einführenden Vortrag.
Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Organisation: Christine Tröbinger

Hubert Pausinger

Studium der Pädagogik, Seminarleiter in der Internationalen Musicosophia-Schule und in mehreren europäischen Ländern, Autor von Büchern über das bewusste Musikhören, Initiator für die Anwendung der Musicosophia Hör-Methode in der Musikerziehung, Gründer von musicosophia austria. www.musicosophia-austria.at

Fortlaufende Kurse

Keine Kurse gefunden