« Zurück zur Übersicht

Grenzwertig

Was in Debatten über Antidiskriminierung schiefläuft - Vortrag

Im Kampf gegen Diskriminierung wurden in den letzten 50 Jahren enorme Fortschritte erzielt, dennoch haben engagierte Menschen das Gefühl, dass alles nur schlimmer wird, weswegen sie noch massiver gegen Diskriminierung ankämpfen. Dabei zeigt sich jedoch ein interessantes Phänomen: Die Kriterien für das, was als diskriminierend bewertet wird, haben sich durch verschiedene Theorien aus dem akademischen Diskurs immer mehr verfeinert. Wie es dazu kommen konnte und welche gesellschaftlichen Probleme daraus entstehen, soll an diesem Abend beleuchtet werden.

Organisation: Christoph Burgstaller

Katharina Ceming

Dozentin, Seminarleiterin und Publizistin, bis 2010 Professorin an der Universität Augsburg, Studium der katholischen Theologie und Germanistik an der Universität Augsburg, Promotion im Fach Philosophie, Habilitation mit einer Studie zur mystischen Theologie in Christentum, Hinduismus und Buddhismus, Autorin zahlreicher Bücher: zs. mit J. Werlitz, Verbotene Evangelien, 62016; Sorge dich nicht um morgen. Die Bergpredigt buddhistisch gelesen, 2009; Denken hilft! Philosophische Anstöße für heute, 2017; Lass mal! Mit Meister Eckhart ins Hier und Jetzt, 2018; Sinn erfüllt, 2022. www.quelle-des-guten-lebens.de

Fortlaufende Kurse

Oberösterreichische Journalismusakademie

9 bis 18 Uhr

mehr

Tango Argentino - Anfänger*innen und leicht Fortgeschrittene

18.30 bis 20 Uhr

mehr

Tango Argentino - Fortgeschrittene

20 bis 21.30 Uhr

mehr